Wir von könnten nicht sagen, welche Sorte uns am besten schmeckt, denn das ändert sich von Tag zu Tag, wir haben da viele Favoriten. Doch wenn man uns nach außergewöhnlich hoher Qualität fragt, nach etwas Besonderem, Einzigartigem, Erlesenem, können wir guten Gewissens Weißen Tee vorschlagen. Doch was zeichnet diese Spezialität aus? Wie wird sie hergestellt? Welche Sorten sind zu empfehlen und was sollte man beim Genuss von Weißen Tee beachten? hat sich angeschickt, diese und viele andere Fragen zu beantworten. Viel Vergnügen mit einem weiteren -Blog!

Geschichte der Teespazialität

Hier lässt sich nicht viel mehr sagen, als dass der Tee ungefähr seit 1200 Jahren in getrunken wird und dann auch seinen Weg nach gefunden hat. In Asien war , ähnlich allen edlen Teesorten, stets nur dem Hochadel vorbehalten und wurde von Mönchen als Medizin eingesetzt. In Europa lernte man den Weißen Tee erst im 19. Jahrhundert kennen. In heutiger Zeit kennt man ihn überall auf der Welt, doch es ist nicht alles Gold was glänzt und so werden viele Tees zwar unter dem Namen verkauft, sind aber beim genauerer Betrachtung nur Schatten der ganz großen Namen, die einem Teekenner einfallen würden.

Herstellung von

Während Grüntee nach der Pflückung gedämpft wird, um die Oxidation des Pflanzensaftes mit der Luft zu verhindern, lässt man Weißen Tee fast unbehandelt. Daher ist der größte Unterschied von Weißem und Grünen Tee, die absolute Naturbelassenheit des Produkts. So wird teurer Weißer Tee nur aus den jüngsten Blattspitzen (Tips) und der Knospe gewonnen, die am besten nach einem ordentlichen Regenguss gepflückt wurden. Denn Sonne schadet dem Tee – je schattiger er gewachsen ist, desto mehr Inhaltsstoffe besitzt er. An jungen Teetrieben findet sich auch der typische weiße Flaum, der gleichsam der Namensgeber ist. Im Gegensatz zum Grünen Tee verzichtet man hier nicht völlig auf die Oxidation, fördert diese aber auch nicht. Das heißt, die Bauern legen den Tee in keine Gärungskammern mit kontrollierter Temperatur. Stattdessen findet eine natürliche Oxidation, während die Blätter welken, statt. Diese liegt allerdings weit unter 5% und schlägt sich im Geschmack nur unwesentlich nieder.

Je geringer die Qualität des Weißen Tees ist, desto weniger junge Triebe und Knospen werden verarbeitet. Daher kann man davon ausgehen, dass ein „China Silver Peony Needle“ von Tee&Tee, mit einem herkömmlichen Tee aus dem Supermarkt kaum vergleichbar ist (sollten Sie im Supermarkt Tee kaufen muss dieser nicht zwangsläufig schlecht sein, dies ist nur ein Beispiel) – da dieser in der Regel einen höheren Anteil an älteren Blättern aufweist.
Einige Teehändler sagen gar, dass man echten Weißen Tee nur bei einem Händler des Vertrauens kaufen sollte, wenn man sich der Qualität sicher sein möchte. Denn Weißer Tee ist nicht gut, sondern fantastisch. Und das hat in der Regel auch seinen Preis.

Um die Herstellung einfacher zu machen, vor allem bei größeren Produktionsmengen, werden die meisten Tees in heutiger Zeit bei Temperaturen von 100 bis 120 °C getrocknet – was enorm viel Zeit spart. Traditionell verzichtet man jedoch auf diese Methoden und trocknet den Tee möglichst nur im Freien, was bei Nebel oder Regen schwer ist, weil die Blätter nicht ausreichend Flüssigkeit verlieren. Daher kommen dann wieder beheizte Trocknungsräume ins Spiel. Alles in Allem kann man sagen, je natürlicher der Trocknungsvorgang ist, desto wertvoller ist das Produkt, da kaum Inhaltsstoffe verloren gehen.

Zubereitung des Weißen Tees

Wie beim Grünen Tee auch, sollte man den Tee nicht zu heiß aufgießen, weil die Blätter ansonsten „verbrennen“, wie der Fachmann sagt. Allerdings ist das jedem selbst überlassen, da man im Ursprungsland des Tees, in China, viele teure Tees viel heißer aufgießt, als es ein europäischer Teekenner übers Herz bringen würde. Tee und Tee empfiehlt: 80 °C oder weniger, ist in den meisten Fällen optimal. Natürlich sollte das Wasser möglichst weich sein, verwenden Sie einen Wasserenthärter dazu, den gibt es für wenig Geld in vielen Läden zu kaufen – es lohnt sich, denn weiches Wasser lässt den Tee sich besser entfalten und transportiert den Geschmack wesentlich besser.
Da Weißer Tee im besten Fall nur aus jungen Trieben besteht, enthält er sehr viel Koffein. Eine Tasse zu viel kann Sie daher abheben lassen. Trinken Sie daher in Maßen und mit Genuss. Das ist auch der Grund dafür, dass man sich um den Kaufpreis weniger Gedanken machen muss, als bei Grüntee, da man ihn nur bei besonderen Anlässen trinkt, wie einen sehr guten Wein. Daher werden 30g Nepal White Tea viel länger reichen, als 100g Bancha, den man jeden Tag in großen Mengen konsumieren kann.

Sie möchten Tee bestellen? empfiehlt!

Wir empfehlen Ihnen folgende Sorten Weißen Tees:

BIOTEE – China Pai Mu Tan
Pai Mu Tan steht auf der ganzen Welt für einen exzellenten Weißen Tee, doch gibt es hier auch Qualitätsunterschiede. Doch bei unserem Angebot können Sie sich sicher sein, dass die Qualität stimmt. Der Tee ist märchenhaft blumig, mit einer Idee von Fruchtigkeit und gibt einen schönen hellen Aufguss. Gerade durch seinen günstigen Preis, für alle Neueinsteiger sehr zu empfehlen.

China Silver Peony Needle
Nur die flaumigsten Blattspitzen werden für dieses Kleinod unter den Kleinoden verwendet. Eine echte Rarität, die sich durch einen lieblich nussigen Geschmack und eine helle Tassenfarbe auszeichnet. Sie werden überrascht sein.

BIOTEE – China White Downy
Dieser ist wundervoll mild und entführt Sie mit seinem lieblich-blumigen Aroma direkt nach China. Trinken Sie diesen Tee um zu entspannen und jeglichen Stress des Alltags zu vergessen.
(Alle diese Sorten und noch viel mehr, finden Sie in unserem Onlineshop. Und wer keinen Teeversand wünscht, kann sich direkt bei uns im Tee&Tee-Laden, alles noch einmal ansehen und natürlich auch anriechen.)

Frischen Tee bestellen Sie täglich bei uns im Onlineshop, mit nur wenigen Mouseclicks!

Abschließende Worte

Weißer Tee ist etwas ganz Besonderes, als Biotee natürlich besonders. Man trinkt ihn wie einen guten Wein nicht alle Tage. Als kommt diese Teerarität bei so gut wie allen Teetrinkern gut an, selbst bei jenen, die Grüntee nicht mögen. Denn geschmacklich ist Weißer Tee etwas ganz eigenes. Jeder, der Tee zu schätzen weiß, sollte einmal einen richtig guten Weißen Tee probiert haben. Doch sollte man sich einen guten vertrauenswürdigen Händler suchen, bei dem das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.

Egal ob Sie Teeversand, in unserem Online-Shop bestellen, oder direkt im Laden kaufen, wir von Tee und Tee würden uns glücklich schätzen, Sie mit unserer Sortenvielfalt und unserem Know-how beglücken zu können.

In diesem Sinne,

Ihr -Team

Share This:

Schreibe einen Kommentar